Ich weiß nicht

Glaube mir

ich hoffe du spürst meine Teilnahmslosigkeit nicht.Wenn du neben mir stehst und ich mir wünsche das du mich in den Arm nimmst ich deine Nähe aber nicht will.Das ist unlogisch ich weiß.Deswegen rede ich mit niemandem darüber es ist zu abstrakt um es auszusprechen.Du wirst denken ich spinne und eigentlich ist es mir egal.Ich weiß das du merkst das ich in den Pausen verschwinde.Immer dorthin wo niemand ist.In meine Ecke wo mich keiner findet weil niemand auf den Gedanken kommen würde das ein Mensch sich so verstecken würde.Du weißt das ich verschwinde aber du weißt nicht wohin ich verschwinde.Ich weiß nicht wie es dir momentan geht weil du nicht mit mir darüber redest weil ich nicht mit dir über mein fühlen spreche.Wie soll ich auch.Ein Schockzustand dauert lange wieder aufzuarbeiten.Keine Ahnung was ich tun soll.Stehe total neben mir......immer noch wegen diesem Tag bzw Abend und ich habe so große Angst.....

11.9.07 17:04

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ikkyu / Website (11.9.07 21:47)
"Ein Schockzustand dauert lange wieder aufzuarbeiten.Keine Ahnung was ich tun soll.Stehe total neben mir......immer noch wegen diesem Tag bzw Abend und ich habe so große Angst....."

Sollst du denn was tun? Was könntest du denn anderes tun als das, was du eh schon tust: Neben dir stehen? So ist das nun mal nach einem Schock. Es dauert so lange wie es dauert. Vielleicht eine Ewigkeit. Unsere Seele hat ihren eigenen Rhythmus. Es ist völlig in Ordnung, neben sich zu stehen, solange man nur neben sich stehen kann.


(21.9.07 15:18)
ich weiss das du immer ürmich da bist und ichversucheauch für dich da zu sein hdagdl ich sag diimmer alles glub mir..ich vertraudir ich hofe du mir uch :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen